Facebook Twitter
betsandgames.com

Die Logistik Von Pokerturnieren Verstehen

Verfasst am August 18, 2021 von Bradford Rodriguez

Turniere sind Pokerwettbewerbe, bei denen alle Spieler genau zur gleichen Zeit spielen und weiter spielen, bis nur ein Spieler übrig ist. Es macht Spaß, Turniere zu spielen, niedrige Eintrittsgebühren zu haben und einen großen Preispool zu gewinnen. Aus all diesen Gründen sind sie sehr beliebt. Sie sind kostengünstige Möglichkeiten für Anfänger -Poker -Spieler, das Spiel zu spielen, zusätzlich zu einem Ort, an dem erfahrene Spieler Erfahrung sammeln.

Während es viele verschiedene Arten von Pokerspielen in Casinos und Online-Räumen gibt, ist das Turnierspiel normalerweise für Texas Hold'em, Omaha und 7-Card-Stud vorbehalten, da diese Spiele eine große Anhängerschaft haben.

Poker -Turniere können nur 6 Spieler (Single -Table -Turniere) für Tausende von Spielern für größere Ereignisse haben. Große Turniere bestehen aus vielen Tischen, wobei jeder Tisch 8 bis 10 Spieler enthält. Die Tische werden langsam aus dem Turnier entfernt, wenn die Spieler eliminiert werden, und die Spieler werden nach Bedarf von Tisch zu Tisch ausgeglichen. (Diese werden als Multi-Table-Turniere bezeichnet). Schließlich werden alle bis auf den letzten Tisch entfernt und diese letzten 8 bis 10 Spieler spielen bis nur einer dieser Aufenthalte.

Oder Sie müssen eine Eintrittsgebühr an den Pokerraum zahlen, das das Turnier veranstaltet, um die damit verbundenen Ausgaben zu decken. Dies gibt dem Spieler einen zugewiesenen Sitz und eine festgelegte Menge von Turnierchips, mit denen sie spielen können (diese Chips haben keinen Barwert). Spieler zahlen auch eine Kaufgebühr. Die Buy-in-Gebühr wird als Preise gehalten und ausgezahlt. Die Preisauszahlung unterscheidet sich vom Turnier zum Turnier, aber normalerweise geht alles an die wenigen Spieler, die das Glück haben, den Final -Tisch zu machen.

Das Objekt eines Turniers ist es, alle Chips zu gewinnen. Alle Turnierspieler beginnen mit der gleichen Menge an Chips, mit denen man spielen kann, und alle beginnen genau zur gleichen Zeit zu spielen. Spieler spielen, bis sie alle Chips verlieren und dann aus dem Turnier entfernt werden. Ein Turnier setzt sich oft für viele Stunden fort, bis nur eine Person bleibt. Im Laufe des Spiels steigen der Einsatz (die Jalousien werden in einem zeitgesteuerten Intervall verdoppelt), was es für Spieler mit kurzen Stapeln immer schwieriger macht, im Spiel zu bleiben.

{{Spieler werden auf der Grundlage ihrer Abschlussposition im Turnier ausgezeichnet. Die Top -Finisher verdienen das meiste Geld, da der Gewinner des 1. Platzes normalerweise etwa 30 Prozent des gesamten Preisgeldes erhält, der Gewinner des 2. Platzes etwa 20% usw. Die Anzahl der Gewinner und die Größe der Auszahlungen hängen von den Regeln für das gespielte Turnier und die Anzahl der Menschen ab.

Oder Mit dieser Option für Neukauf können Spieler mehr Chips kaufen, wenn sie zu Beginn des Turniers ausgehen. Ein Spieler kann die gleiche Menge an Chips kaufen, mit denen er das Turnier begann. Einige Poker-Turniere ermöglichen unbegrenzte Wiederverkäufer während der ersten Stunde des Spiels, während andere Turniere nur einen Neukäufer erlauben.

Eine Add-On-Auswahl ist der Wiederverkäufer-Alternative sehr ähnlich. Add-Ons unterscheiden sich insofern, als sie normalerweise nur einmal am Ende ihrer Neukaufzeit angeboten werden und gekauft werden können, unabhängig davon, wie viele Chips Sie haben. Wie der Name schon sagt, werden diese Chips zu Ihrem Stapel Chips hinzugefügt.

{Alle Gewinne aus Neukus und Add-Ons werden dem Preispool weniger Hausgebühren (falls zutreffend) hinzugefügt.

{Wett

Turnierwetten ist strukturiert, wobei das Wettbeschränkung regelmäßig zunimmt. Die Änderungen der Wettbeschränkungen treten je nach Turnier unterschiedlich auf. Einige sind zeitlich festgelegt, während andere die Grenze erhöhen, nachdem eine festgelegte Anzahl von Runden gespielt wurde.

{Ausgleichungstabellen)]]

Größere Turniere beginnen mit mehr als 1 Tabelle mit jeweils 8 bis 10 Spielern. Im Laufe des Turniers werden die Spieler entfernt und die Anzahl der Spieler an jedem Tisch bleibt nicht gleich. Damit das Turnier fair ist, sollte die Anzahl der Spieler an jedem Tisch gleich sein, sodass die Organisatoren Spieler von Tisch zu Tisch bewegen, um alle Tabellen gleichermaßen besiedelt zu halten.

Balancing ist die Praxis, Spieler von vollständigen Tabellen auf weniger vollständige Tabellen zu bewegen, wenn der Unterschied 3 oder mehr Spieler beträgt.

Kollapsingierende Tabellen ist die Praxis, Tabellen zu entfernen, sobald es genügend leere Räume zwischen den verbleibenden Tabellen gibt. Somit werden die Spieler aus einem Tisch auf leere Räume bewegt und dieser Tisch wird aus dem Spiel gebracht.

.

.

.

.